Altbausanierung Sinn oder Unsinn?

Wenn Sie einen Fachmann etwas über Altbausanierung fragen, werden Sie feststellen, dass Ihnen fast jeder etwas anderes sagt.

Sanieren ohne Bedarf oder Probleme die nicht existieren?

Bauruine

Immer wieder kommen Menschen hilfesuchend nach der richtigen Lösung einen Altbestand zu sanieren. Jemand, der sofort die richtige Lösung weiß gibt es meistens nicht.

Viele Häuser werden aufgrund einer momentanen Laune saniert. Man kann davon ausgehen, dass nur ca. 30% der Altbausanierungen Sinn macht.

Warum sanieren, wenn kein Bedarf da ist?

Die meisten Häuser die gebaut werden, orientieren sich nach dem geschätzten Wohnbedarf für die nächsten zehn Jahre.

Man kann davon ausgehen, dass aktuell sanierte Häuser bereits nach 15 bis 25 Jahren wieder sanierungsbedürftig sind. Fassade, Heizung, Dach und Fenster sind von dem Alterungsprozess betroffen.

Bauruinen und kaputtsanierte Häuser, sind Probleme, die wir uns aus dem Nichts schaffen. Es ist ein Abbild unserer Finanzwirtschaft, dort wird Geld aus dem Nichts geschaffen.

Sanieren oder neu bauen?

Kirche in Russland

Auch hier gilt: Jemand, der sofort die richtige Lösung weiß gibt es meistens nicht.

Ein Neubau ist auf jedem Fall kalkulierbarer als das Sanieren eines Altbaus. Beides kann Sinn machen und beides kann Unsinn sein. Im Zweifelsfall ist es manchmal auch sinnvoller ein Haus oder eine Wohnung zu mieten.

Viele Altbauten könnte man sinnvoll und kostengünstig sanieren, wenn die Ansprüche nicht so hoch wären.

Wenn die Schulmedizin versagt

Was soll man machen, wenn die Schulmedizin versagt? Die Schulmedizin kann die Symptome ganz gut feststellen. Doch wenn sie Rückenschmerzen haben, dann merken sie das auch selbst, ohne Schulmedizin.

Wenn man zum Arzt geht, dann werden oft nur die Symptome bekämpft und die Ursache wird nicht gefunden.

Ein Haus hat andere Probleme als Rückenschmerzen. Wenn eine Wasserleitung defekt ist, dann muss diese repariert werden. Doch was ist, wenn man nicht weiß, wo man anfangen und wo man aufhören soll? Oft liegt die Ursache eines Problems, da wo man sie nicht vermutet.

Was braucht der Mensch zum Leben?

Steineklopfer in Indien

Während in teilen Deutschlands Wohnungen leer stehen, herrscht in anderen Regionen unseres Landes Wohnungsknappheit.

Während auf der ganzen Welt Menschen an Hunger sterben, diskutiert man in Deutschland darüber, ob eine Lüftungsanlage für ein Einfamilienhaus gesetzlich vorgeschrieben werden muss.

Schlechte Häuser in Deutschland, Häuser die von uns saniert werden, wären in Indien absolut hervorragende Immobilien. Wenn man von dem deutschen Zufriedenheitsindex ausgeht, dann wären in Indien alle Menschen unzufrieden.

Was tun, wenn es daneben gegangen ist?

Bettelndes Maedchen

Was soll man tun, wenn man erkennt, dass man gravierende Fehler bei der Sanierung oder beim Hausbau gemacht hat?

Es gibt Fehler im Leben, die man nicht mehr Rückgängig machen kann. Mal einen Fehler machen ist besser, als dumm vor dem Fernseher zu sitzen und nichts tun, denn das ist auch ein Fehler.

Die Ursache liegt oft da, wo man sie nicht vermutet.

Häuser werden gebaut, weil man meint, dass man mit Immobilien einen bleibenden Wert hat.

Wenn man ein schönes Haus und Auto besitzt, dann genießt man in der Gesellschaft ein gewisses Ansehen.

Was soll man tun, wenn die Altbausanierung um 100.000 Euro mehr gekostet hat, als Ursprünglich kalkuliert worden ist?

Was soll man tun, wenn man Haus gebaut hat, die Ehe gescheitert ist und man den Job verloren hat?

Was soll man tun, wenn die Umbaumaßnahmen zu Ende sind und man merkt, dass man ständig falsch beraten worden ist?

Es werden Bauruinen aller Art gebaut. Man müsste meinen, dass in unserer gebildeten Welt Baufehler ausgeschlossen werden können.